Über Run & Hike

Running und Hiking – also Laufen und Wandern – sind die besten Möglichkeiten, die Welt zu entdecken, ins Freie hinauszugehen, sich auszuleben. Es sind zugleich sehr autonome Wege, durch die Welt zu kommen. Sich völlig frei zu bewegen.

 

Auf dieser Seite möchte ich euch über meine Lauf- und Wandererlebnisse berichten. Nach vielen Jahren als Redakteur einer Laufzeitschrift ist das Laufen und die Teilnahme an Lauf-Events zum festen Bestandteil meiner Jahresplanung geworden. Zugleich haben sich gerade bei den spektakulärsten Läufen auch viele Möglichkeiten fürs Hiking angeboten. Manchmal bin ich sogar die Laufstrecke nach dem Wettkampf noch einmal abgewandert und war überrascht, was ich noch alles entdecken konnte. Umgekehrt sind viele Wander-Routen sehr gut für eine Runde Trailrunning geeignet.

 

Wenn ich autonom unterwegs bin, also ohne Wettkampf, Streckenmarkierung und Verpflegungsposten, bin ich meist hybrid unterwegs, das heißt, ich laufe einen Teil und ich wandere, wenn es zu anstrengend wird oder die Gegend so schön ist, dass ich so langsam wie möglich sein möchte. Auch auf langen Trails ist diese Kombination häufig die beste Möglichkeit, mit Spaß ins Ziel zu kommen.

 

Übrigens: Der kleine Reisende oben auf der Seite ist einer Darstellung des Gottes Hermes auf einer etrurischen Vase aus dem 6. Jh. v. Chr. nachempfunden. Er ist der Gott der Reisenden, erkennbar an Hut und Mantel und – für uns Läufer nicht uninteressant – seinen geflügelten Schuhen!

 

 

Carsten Drecoll